[Rezi] Der Namenlose (Die Unbestimmten Bd. 2) von Jo Schneider


© Dark Diamonds
Der Namenlose von Jo Schneider

Erscheinungsdatum: 26.05.2017
Seitenzahl: 547 Seiten (lt. Amazon) 571 Seiten (lt. Verlag)
Serie/Band: Die Unbestimmten Bd. 2
Preis: 3,99 € (Ebook) 
ISBN/ASIN: B071HF76C8
Verlag: Dark Diamonds

Links:


Nachdem mich der ersten Band so überzeugt hat, musste ich mir direkt den 2. Band der Reihe besorgen. Und ich kann euch sagen, er ist noch besser als der Auftakt!
-> soweit wie möglich spoilerfrei

Zianth ist mittlerweile schon ziemlich weit fortgeschritten in Sachen Magie und auch körperlich hat sie sich endlich in die richtige Richtung entwickelt. Dennoch weigert sich ihr Meister Aster vehement dagegen ihr den Umgang mit ihrem Hauptelement Feuer zu lehren. Warum sträubt er sich so? Viele Dinge bleiben ihr nach wie vor verborgen. So auch seine Herkunft und der Grund für seine Gebrechen und die Düsternis die ihn umgibt. Was ist ihm geschehen? Fragen über Fragen und keine Antworten - Zianth ist langsam aber sicher frustriert. Doch dann geschehen unerwartete Dinge die sie sogar endlich aus der Stadt hinausführen sollen. Doch zu welchem Preis? 

Dieser Band der Reihe hat wirklich alles was ich mir gewünscht habe.
Noch mehr Magie, noch mehr Kämpfe und noch mehr Spannung. Dazu kommen diesmal düstere und auch traurige Einblicke in die Vergangenheit mehrerer Charaktere, mehr Hintergrundwissen zu den Völkern, Göttern und Traditionen und auch eine große Portion Humor.
Den Humor haben wir übrigens auch zu einem großen Teil einem neuen Handlungsstrang zu verdanken den wir in diesem Band entdecken werden und bei dem ich noch sehr gespannt bin wie dieser im Laufe der Reihe mit dem Hauptstrang zusammen geführt wird. Ich mochte den neuen "Hauptcharakter" sehr gerne und die neuen Freunde die er mit in die Geschichte bringt. Alle sind einzigartig auf ihre Weise und fügen sich perfekt in die Geschichte ein. Einem von ihnen wird Zianth sogar schon begegnen.
Ansonsten geht es auch zwischen Aster und Zianth hoch her. Er taut in diesem Band ein klein wenig auf und wir erfahren in Zwischensequenzen wahnsinnig viel Interessantes über seine Vergangenheit bei den Alben, seine Mutter, sein Trauma und seine Verantwortung.
Aber auch bei einigen anderen bekannten Charakteren kommen so manche Dinge ans Licht die mich doch sehr erstaunt haben. Ihr könnt euch übrigens in diesem Band über mehr Infos zu den Alben freuen - ein Punkt der mich total begeistert hat weil ich dieses Volk sehr interessant finde.
Auch die neuen Aspekte zu den Göttern waren genial, ich kann kaum erwarten mehr noch über sie zu erfahren. Generell muss ich sagen das ich mich auch bei diesem Band in keiner Sekunde gelangweilt habe, ja ich habe den Band regelrecht verschlungen und das trotz der hohen Seitenzahl. Es gab für mich keine Längen und keine überflüssigen Informationen, die Magie- und Kampfszenen waren wie beim letzten Mal allererste Sahne und ich habe mich mittlerweile auch an das Magiesystem gewöhnt. Ich erhoffe mir noch sehr viel was Zianths Magie und ihren weiteren Werdegang angeht und bin gespannt was Aster noch so drauf hat. Ansonsten stehen die Helden in diesem Band vor ziemlichen Herausforderungen, von denen ich euch leider nicht mehr erzählen kann^^ Es lohnt sich aber definitiv die Reihe zu verfolgen. Wenn sie weiter auf diesem Niveau bleibt, bin ich wunschlos glücklich (vom Cover mal abgesehen *hust*). Daumen hoch! 
Der 2. Band der Reihe hat alles was das Herz begehrt. Humor, Action, geniale Magie- und Kampfszenen und auch ein bisschen Blut und Verderben. Dazu erwarten euch ein neuer und interessanter Handlungsstrang und viele neue Informationen rund um die Welt von Zianth. Besonders bezogen auf die Mythologie und die Rassen war das wirklich ein Highlight. Eine Fortsetzung die den ersten Band noch übertrifft und mich ganz kribbelig auf die weitere Reihe macht. Wenn diese so bleibt dann kann ich nur sagen: WOW! -> Top High Fantasy. Gut das Ende des Monats schon der 3. Band in den Startlöchern steht.



Die Unbestimmten:




Epische Geschichten gefällig?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen